MS Hamburger Deern

Die Wendige

Für Bordpartys und Rundfahrten

Dieser Schiffstyp ist sehr beliebt für Bordpartys und Rundfahrten. Die niedrige Bauform wurde gewählt, um den Fahrbereich der traditionellen Barkassen zu gewährleisten: Seehafenbecken, Binnenhäfen sowie die Fleete der historischen Speicherstadt. Der lichtdurchflutete Fahrgastraum bietet für Veranstaltungen jeglicher Art einen passenden Rahmen.

Hafenrundfahrten, Tages-Charter

Der helle und freundliche Fahrgastraum bietet für 84 Gäste gemütlich Platz. Das große Glasdach über dem Innenraum kann bei schönem Wetter geöffnet werden. Auf dem freien Achterdeck können ca. 35 Personen den Blick auf die Elbe genießen.

Bordparties, Familienfeste, Trauungen

Von runden Tischen für 32 Gäste, über Tafeln für bis zu 40 Personen und 6er Tischen für 72 Personen bietet dieser Schiffstyp den idealen Salon für Ihre Feierlichkeit. „JA ICH WILL“, heißt es regelmäßig in der Saison bei Trauungen, geeignet für bis ca. 80 Personen.

Konferenzen, Seminare, Schulungen

Die lange Bauweise ermöglicht die unterschiedlichsten Bestuhlungsarten wie Stuhlreihen oder parlamentarisch. Technisches Equipment ist auf Anfrage buchbar.

Transferfahrten, Empfänge

Zeigen Sie Ihren Gästen Hamburg von der schönsten Seite und beginnen Sie Ihre Veranstaltung bei uns an Bord. Bei einer lockeren Bestuhlung mit Stehtischen und einigen Sitzgruppen finden 100 Personen im Innenraum Platz.

Kurz & knapp
Buffetfläche: ja
Tanzfläche: ja
Barbereich: ja
Bühne/Podium: ja
Freideck: 35 Personen
Bestuhlung
Tische mit Buffet: 72 Personen
Tische ohne Buffet: 84 Personen
Lockere Bestuhlung: bis 100 Personen
Runde Tische: bis 32 Personen
Stuhlreihen: bis 80 Personen
Aufpreis/Umbau: runde Tische & Stuhlreihen
Bestuhlungspläne
Sitzplan Hamburger Deern
Bestuhlung an Tischen für 72 Personen mit Buffet- und Tanzfläche

Folgende Bestuhlungsarten sind auf der Hamburger Deern denkbar:

Eckige Tische mit BuffetRunde Tische
Lange TafelEckige Tische ohne Buffet

Links & Downloads:

Laden Sie sich hier das Factsheet zur MFS HAMBURGER DEERN herunter.

Eindrücke