Geschichte

Geschichte

Seit 90 Jahren im Hamburger Hafen zu Hause

Firmenchronik

1919 bis heute
1919 Ankauf der ersten Barkasse “Pudel“ durch den Firmengründer Bernhard Meyer für diverse Hafentransporte und Schlepparbeiten.
1938 Die Tochter Gerda Meyer heiratet Hans Hähnsen. Dieser übernimmt im Laufe des Jahres seine ersten beiden Barkassen „Gerda“ und „Gerda 2“ und betreibt somit sein eigenes Geschäft. Während des 2. Weltkrieges arbeiten Schwiegervater und Schwiegersohn eng zusammen. Die Barkassen dienen zu der Zeit vorrangig dem Warentransport im Hafen undals Fährlinien für Hafenarbeiter und Soldaten.
1942 Gerda und Hans Hähnsen bekommen ihr zweites Kind: Sohn Bernhard Hähnsen
1957 Bernhard Hähnsen, Enkel des Firmengründers beginnt seine Lehre als Hafenschiffer im elterlichen Betrieb und unterstützt somit von Anfang an seinen Vater Hans. Damals fing man bereits an die urigen Barkassen mehr und mehr für Ausflugsfahrten und Hafenrundfahrten einzusetzen.
1957-65 Die drei im Firmenbestand befindlichen Barkassen werden auf Drängen von Bernhard Hähnsen nach und nach verbessert und mit Glasfenstern und vernünftigen Glasplanen versehen.
1977 Bernhard Hähnsen meldet sein eigenes Gewerbe als Schiffsvermieter mit einer eigenen Barkasse an und pachtet dazu die bestehenden Schiffe seines Vaters.
1984 Ruth Junker, heutige Ehefrau von Bernhard Hähnsen, steigt in das Geschäft mit ein.
1988 Umbau eines von der Abwrackwerft geretteten Schiffsrumpfs zum ersten größeren Fahrgastschiff von Hamburg, der MS HAMBURGER DEERN.
1992 Fertigstellung des Schiffsneubaus MS COMMODORE, das bis heute größte Schiff der Flotte und das erste seiner Art in Hamburg. Zusätzlich wird die Barkasse „Lütte Deern“ angekauft.
1994 Hubert Neubacher wird als Assistent der Geschäftsleitung eingestellt.
1999 Die ehemalige Barkasse „Gerda 3“ wird modernisiert und neu eingerichtet. Das Schiff wird zur Komfortbarkasse „Feine Deern“
2002 Das Ehepaar Junker/Hähnsen zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und übergibt die Leitung des Unternehmens mit seinen 6 Schiffen an Hubert Neubacher. Dieser erwirbt noch im gleichen Jahr das Hamburger „Hafenpatent“.
2006 Der schwimmende Werkstattlieger „Meyer´s Deern“ versinkt auf dem Gelände der Hauswerft Julius Grube in der Elbe. Nach der Bergung des Liegers wird dieser vollkommen grunderneuert und als firmeneigene Werkstatt gesamt neu ausgestattet. Im gleichen Jahr wird die Flotte um ein weiteres Fahrgastschiff, der MS HAFEN HAMBURG, erweitert. Getauft wird das Schiff am 05.07.2007 von der Fernsehmoderatorin und Einrichtungs-Expertin Tine Wittler.
2008 Kiellegung und Fertigstellung der Luxus-Barkasse HANSEAT, welche nach den neuesten Vorschriften bezüglich Leckstabilität gebaut wurde. Die Barkasse wurdeam 09.09.2008 von Musicalstar und Sängerin Carolin Fortenbacher getauft.
2010 Als zehntes und vorerst letztes Schiff stieß in 2010 das Kunst-Cabrio SANNA zur „Meyer-Flotte“. Die Cabrio-Barkasse wurde vom Hamburger Künstler und Maler Frank Bürmann gestaltet und am 27.04. des Jahres von der Schauspielerin Sanna Englund im Stadtteil Wilhelmsburg getauft.
2013 Übernahme der Firma durch Hubert Neubacher

Kontakt

Tel.: 040 - 31 77 37-0
Fax: 040 - 31 77 37 37
infobarkassen-meyer.de

Um eine konkrete Anfrage zu stellen, nutzen Sie bitte bequem unser Kontaktformular.